image1 image2 image3 image4 image5

Drei Verletzte bei Vehrkehrsunfall

Bei einem Verkehrsunfall in der Ortsmitte von Barnkrug sind am Samstagabend eine Mutter schwer und ihre beiden kleinen Töchter mittel- beziehungsweise leicht verletzt worden.

Die Frau war aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und hochkant auf der Fahrerseite in einem, zum Glück trockenen, Graben gelandet.

Ersthelfer konnten die beiden Mädchen befreien, die Fahrerin allerdings war im Auto eingeklemmt.

 

Einsatzkräfte der Feuerwehren Assel und Drochtersen verschafften sich und dem Rettungsdienstpersonal mit Hilfe von Leitern Zugang zum Unfallfahrzeug, wo die Eingeklemmte zunächst medizinisch erstversorgt wurde. Mit Hilfe von schwerem technischen Gerät wurde dann das Autodach teilweise entfernt und die Verunglückte aus dem Fahrzeug befreit. Notärztlich und rettungsdienstlich betreut wurden alle Betroffenen ins Elbe-Klinikum Stade eingeliefert. Die Ortsdurchfahrt Barnkrug war für die Dauer der Rettungsarbeiten voll gesperrt, zu nennenswerten Verkehrsbehinderungen kam es jedoch nicht.

 

Das Fahrzeug war hochkant im Graben gelandet

Im Einsatz waren die Feuerwehren Assel und Drochtersen

Feuerwehr und Rettungsdienst befreiten die Fahrerin

Das Autodach musste teilweise entfernt werden

 

Stefan Braun Pressesprecher Feuerwehr LK Stade

Diesen Beitrag teilen

FacebookXingTwitterPinterestGoogle Plus

Impressum/Datenschutz

Design: M.Puttins KFV Stade

 

besucherzähler