image1 image2 image3 image4 image5

Trubel in der Harsefelder Eishalle

Weit über 300 Kinder aus den Jugendfeuerwehren des Landkreises Stade waren angereist, um gemeinsam Spaß zu haben.

Spaß beim Schlittschuhlaufen in der Eissporthalle Harsefeld. Einmal im Jahr sind die Jugendwehren zu Gast im Geestflecken. Von 11.00 bis 14.00 Uhr gehört die Halle ihnen.

Lachen und strahlende Gesichter allendhalben bei den Eisläufern. Manche bereits recht professionell, manche noch etwas vorsichtig bei Freunden und Kameraden abgestützt, manche noch etwas ängstlich, mit einem kleinen Pinguin als Stütze, aber bei allen pure Freude über die Bewegung auf dem Eis.

Kreisjugendwart Tim Ladwig bestätigt die Eindrücke: „Das Eislaufen in Harsefeld ist eine feste Größe im Kalender der Jugendfeuerwehren“, so Tim in einem kurzen Gespräch. „Wir sind der Gemeinde sehr dankbar, dass sie uns einen kostenlosen Aufenthalt in der Halle ermöglicht“.

Auch „Horst“ wurde gesehen: Das Maskottchen der Jugendfeuerwehr Harsefeld durfte mit, und drehte an den Händen zweier Mädchen seine Runden.

„Eine tolle Sache“, meinte auch der Harsefelder Gemeindebrandmeister Heiko Wachlin, der es sich nicht nehmen ließ dem Treiben von der Bande aus zuzusehen.

 

Diesen Beitrag teilen

FacebookXingTwitterPinterestGoogle Plus

Impressum/Datenschutz

Design: M.Puttins KFV Stade

 

besucherzähler